Home » Blog & Info » Warum wir von einem Gamer-Stuhl profitieren

Warum wir von einem Gamer-Stuhl profitieren

 

gamer stuhl dx racer d serie in rot von robas lundEs gibt ausschlaggebende Gründe dafür, dass man sich einen angemessenen Büro- bzw. Gamer-Stuhl zulegt. Sitzen an sich ist erstmal schon ungesund. Das klingt komisch, ist aber so. Die Muskulatur des Rückens wird teilweise ungleichmäßig belastet, die Durchblutung fährt runter, das Herzkreislaufsystem läuft auf Sparflamme, u.v.m… Also gut, sitzen muss man nunmal. Was kann man machen?

„Ja Ja, laber nicht. WO sind die Gamer-Stühle?“ Direkt zu den Gaming-Stühlen

Wie der Gamer-Stuhl Schäden begrenzt

Herkömmliche, unmodifizierte Stühle schädigen den Rücken insofern zusätzlich, als dass sie die Entlastung der Bandscheiben und überbelasteter Muskeln überhaupt nicht unterstützen. Gamer-Stühle leisten da ganz andere Arbeit. Die Form eines Gamer-Stuhls ist i.d.R. der Körperform des Menschen nachempfunden, ist also der Anatomie des Menschen angepasst. Erzwungene Haltungen, bei denen wir die Nackenmuskulatur oder andere kleine Muskelgruppen überbelasten, werden vermieden.

Außerdem kommt zumindest jeder Gamer Stuhl von Robas Lund (siehe DXRacer Test) mit Nacken- und Lendenkissen, die nochmals entlastend wirken können, wenn man sie korrekt einsetzt.

Was kann mein Gamer-Stuhl noch?

Auch die Durchblutung wird gefördert. Sitzt man lange, wird die Durchblutung immer träger und langsamer, die Folge ist unter anderem, dass Füße und Hände kalt werden. Letztendlich wird aber die Durchblutung lahm. Ein Gamer-Stuhl schafft es nicht, dieses Problem auszumerzen. Aber er lindert es. Durch die angepasste Form werden weniger Gefäße beengt, die Anpassung an den Körper und die Vielzahl an Einstellmöglichkeiten für optimale Beweglichkeit sorgen also für unbeschwerten Blutfluss.

Der Gamer Stuhl als Gesundheitsboost

Zusammenfassend sage ich: Es ist nicht zu erwarten, dass ein Gamer-Stuhl das Sitzen, das nunmal ungesund ist, gesundheitlich unbedenklich macht. Auch wenn man einen fetten Chefsessel besitzt, darf man die Bewegung niemals vergessen. Ein hochwertiger Gamer-Stuhl jedoch reduziert das Vorkommen von Rückenbeschwerden und Durchblutungsschwächen.

Lies dir zu diesem Thema auf jeden Fall auch meinen ausführlichen Artikel „Warum zu langes Sitzen ungesund ist.“ durch.

Der Unterschied ist riesengroß, wenn man sich zum ersten Mal auf seinen neuen Stuhl setzt. Und auch wenn Unterschied bzw. Vorteil auch nur klein wären – wer ein Drittel seines Tages sitzend verbringt, der sollte vor 200-300€ für seine Sitzgelegenheit nicht zurückschrecken. Mein Körper ist mir das Geld allemal wert.

Macht euch übrigens auch Gedanken über den Bezug eures Stuhls. Dazu habe ich einen Artikel geschrieben: Stoff- oder Kunstlederbezug

Über Tjorven

Hi, ich heisse Tjorven Lundgren und bin der Autor dieses Ratgebers! Ich war selbst lange als CS 1.6 & Source Spieler unterwegs und arbeite heute in der Medienbranche. In den Jahren habe ich ein Bewusstsein für gute Gaming Stühle entwickelt und in eSport-Kreisen hat heute jeder einen. Warum ein guter Gaming Stuhl so wichtig ist und warum auch Ihr einen braucht erfahrt ihr auf dieser Seite!

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*