Home » Blog & Info » Mein Besuch auf der Gamescom 2014

Mein Besuch auf der Gamescom 2014

 

Selbstverständlich habe ich mir 2014 nicht nehmen lassen, auf die Gamescom zu gehen – 700 Aussteller auf 140.000 Quadratmetern, über 300.000 verkaufte Tickets – und ich hatte eines davon. Zusammen mit ein paar alten Zocker-Kollegen sind wir also hin. Besonders gespannt war ich dabei auf das ESL One Cologne 2014 Turnier, bei dem CS:GO gespielt wurde und natürlich, wie könnte es anders sein, lag ein besonderes Augenmerk auf Gaming-Stühlen.

Sehr zu unserer Verwunderung war es gar nicht so übertrieben voll, wie wir vermutet hatten – Wir konnten nur am Samstag gehen und hatten die Befürchtung, dass es unglaublich voll wird. Aber eigentlich war es nicht so schlimm. Haben auch mit ein paar Angestellten gesprochen, die gesagt haben, dass es schon das Jahr davor gar nicht mehr allzu schlimm war mit den überfüllten Samstagen. Also da waren wir schonmal sehr positiv überrascht. Da muss man wohl etwas umorganisiert haben.

ESL One Cologne 2014

Wir konnten zwar dadurch, dass wir am Samstag da waren, „nur“ die Viertelfinals sehen, aber das hat uns nicht gestört, es war trotzdem geil. Wir haben LDLC genen VP gewinnen sehen, sowie NiP gegen C9. Ich war mir schon am Samstag sicher, dass NiP das Rennen macht, wobei zwei meiner Kumpels auf fnatic gewettet haben. Am Sonntag war dann Finale – NiP gegen Fnatic. Und ich sollte recht behalten. Das Finale könnt ihr euch hier ansehen:

Gaming Stühle auf der Gamescom 2014

Wie ihr schon auf der Startseite gelesen habt, war die Firma AKRACING auf der Gamescom vertreten. Caseking hatte einige Stühle von AKRacing dabei und ich habe so einige davon probegesessen, auch im Businessbereich hatte AKRACING einen eigenen Stand mit Gaming Stühlen. Den AKRAcing Inferno habe ich zum Beispiel probegessen und ich muss sagen, der kam schon recht nah an meinen Racer7 ran, auch wenn ich  noch immer eher auf Stoffbezüge stehe.

Selbstverständlich waren auch meine Favoriten dabei – DXRACER hat sich natürlich nicht nehmen lassen, ebenso Präsenz zu zeigen und prachtvolle Gaming-Stühle auszustellen. Die DXRACER Stühle durfte man am Stand von CoolerMaster probesitzen. Ich habe nichts anderes als bequeme Stühle erwartet. Ich konnte auch danach kaum sagen, welche Stühle ich besser finde. AKRacing und DXRACER stellen beide echt bequeme Gaming-Stühle her. Bei dem AKRACING fehlt mir nur die Langzeit-Erfahrung. Meinen Racer7 habe ich ja schon eine Ewigkeit.

Fazit zur Gamescom 2014

Entertainment pur! Es gibt nichts, dass es dort nicht gibt. Die Turniere waren verdammt spannend, zu voll war es auch nicht – dazu kamen noch geile Gaming-Stühle. Für mich ein gelungenes Event. Im nächsten Jahr möchte ich mich zusätzlich noch auf anderes Gear konzentrieren. Da ich aber 2014 noch mit dem Aufbau dieser Seite beschäftigt war, war das nicht möglich. 2015 wird aber kommen – und ich werde zur Gamescom gehen. Dieses Mal nehme ich dann auch meine Kamera mit, haha.

Über Tjorven

Hi, ich heisse Tjorven Lundgren und bin der Autor dieses Ratgebers! Ich war selbst lange als CS 1.6 & Source Spieler unterwegs und arbeite heute in der Medienbranche. In den Jahren habe ich ein Bewusstsein für gute Gaming Stühle entwickelt und in eSport-Kreisen hat heute jeder einen. Warum ein guter Gaming Stuhl so wichtig ist und warum auch Ihr einen braucht erfahrt ihr auf dieser Seite!

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*