Home » Blog & Info » Be a better Gamer Part 2: Es ist nie zu spät!

Be a better Gamer Part 2: Es ist nie zu spät!

Im letzten Artikel haben wir schon gelernt, welchen Stellenwert gutes Gear, wie beispielsweise ein DXRacer oder eine Gunnar Brille, für erfolgreiche Spieler hat. Heute geht es weniger um etwas Materielles als vielmehr um etwas Mentales. Es geht um einen bestimmten psychischen Riegel, entweder von einem selbst oder durch andere vorgeschoben, der den Weg zum persönlichen Ziel versperren kann.

Man hat es sich in den Kopf gesetzt „Das ist mein Ding und ich will zu den Besten gehören!“ aber wie so oft bekommt man von Irgendwem einen Dämpfer: „Ach dafür ist es doch viel zu spät, du hättest früher anfangen sollen. Jetzt hast du keine Chance mehr gut genug zu werden.“

neben gaming stuhl wichtig ist es nicht aufzugebenBullshit.

Klar, in der Regel ist der, der am längsten geübt hat der Beste, aber davon sollte man sich nicht beeindrucken lassen. Vor allem dann, wenn man etwas wirklich will und bereit ist alles dafür zu tun. Du willst Progamer in einem Spiel werden, obwohl schon seit Jahren etablierte Spieler an der Spitze stehen? Dann häng dich rein und hör nicht auf Zweifler. Zieh dein Ding durch.

Talent, Wille und Übung

Jeder kennt sicherlich Bilder von kleinen Asiaten, die kaum geboren schon irgendwelche Steine zerschlagen – früh übt sich schließlich. Klar, stimmt.

Sind diese gezüchteten „Kampfmaschienen“ nun für immer demjenigen überlegen, der erst mit 10, 14 oder 20 sein Kampfsport-Training beginnt? Nein! Das zeigt sowohl die Praxis, als auch die Theorie.

In der Praxis verlieren solche Sportler auch gegen Konkurrenten die später angefangen haben und auf der theoretischen Seite steht eine Studie aus den letzten Jahren. Diese besagt, dass JEDER der den nötigen Willen aufbringt und regelmäßig trainiert, innerhalb von wenigen Jahren, selbst diejenigen übertrumpfen kann, die sich schon seit langem an der Spitze befinden.

Dazu kommt das, was man Talent nennt. Ein 1.60m großer Kerl wird niemals, egal wie stark sein Wille und sein Engagement auch sein mag, einen 2m großen, genauso motivierten Konkurrenten übertrumpfen, wenn es darum geht wer der bessere Basketballspieler wird – genauso gibt es für Gamer relevante Vorraussetzungen, die über den finalen Skilllevel entscheiden können.

Lasst euch also nicht entmutigen!

Wenn ihr etwas wirklich wollt, körperlich und geistig dazu fähig seid und die Möglichkeit habt, genügend Zeit in das Üben/Trainieren zu investieren, dann könnt ihr alles erreichen. Lasst euch eure Träume nicht ausreden und bleibt am Ball!

„Wie wars denn eigentlich bei dir?“

Bei mir war es damals in CS1.6 genau so der Fall. Viele haben damals schon mit Beta XY angefangen zu zocken und als ich mir damals das Ziel setzte Progamer zu werden, kam dann von vielen der typische Spruch „Ach vergiss es, dafür hättest du früher anfangen sollen!“ – gut, dass ich schon zu dieser Zeit einen Schei** auf solche Aussagen gegeben habe!

Auch später kamen, selbst lange nach Release der finalen Version 1.6, noch neue Spieler hinzu, die es bis in die Top-Teams geschafft haben und das war keine Seltenheit. Ganz im Gegenteil brachten viele der „jungen“ Spieler Talente und Fähigkeiten mit, die vorher nie dagewesen waren.

Also auch nochmal von mir persönlich: Legt los, vergesst die Zweifler, kauft euch eine professionelle Ausrüstung (z.B. einen Gaming Stuhl oder eine Gaming Brille) und strebt weiter eure Ziele an!

Über Tjorven

Hi, ich heisse Tjorven Lundgren und bin der Autor dieses Ratgebers! Ich war selbst lange als CS 1.6 & Source Spieler unterwegs und arbeite heute in der Medienbranche. In den Jahren habe ich ein Bewusstsein für gute Gaming Stühle entwickelt und in eSport-Kreisen hat heute jeder einen. Warum ein guter Gaming Stuhl so wichtig ist und warum auch Ihr einen braucht erfahrt ihr auf dieser Seite!

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*