Auf leichten Füßen: Die Rollerblade-Rollen von AKRacing im Test

Auf leichten Füßen: Die Rollerblade-Rollen von AKRacing im Test

Eigentlich stehe ich nicht so auf Bürostuhlunterlagen – wie seht ihr das? Aber nichts desto trotz sind sie ein notwendiges Übel, wenn man auf kaputte Laminat- oder Parkettböden verzichten möchte. Dachte ich bisher. Freundlicherweise hat mich die Firma Caseking eines besseren belehrt und mir mit den AKRacing Rollerblade-Rollen ein geniales Stück Hardware ins Haus geliefert. Wie man es sonst nur von Inline-Skates kennt, verfügen diese Gummi-Rollen über ein leichtgängiges Kugellager und versprechen somit ein vorher nie dagewesenes über-den-Boden-gleiten. Natürlich habe ich meinen AKRacing Prime direkt mit dem neuen Zubehör ausgestattet und ein kleines Video dazu gedreht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Eindruck zu den Rollerblade Rollen

Ich kann nur sagen: Schaut euch das Video an, denn die Rollen muss man live erleben. Eigentlich müsst ihr euch die Dinger auf jeden Fall kaufen und selbst ausprobieren, das Gleit-Gefühl ist noch cooler als erwartet. Geräusche machen die Rollerblade-Rollen wirklich garkeine und der nervige Reibungswiderstand entfällt auch komplett.

AKRacing Rollerblade-Rollen Test.

Interessant: Trotz der Leichtgängigkeit sind die Rollen noch fest genug, um sich nicht selbstständig zu machen. Ich hatte zuerst bedenken, dass es nervig werden könnte, wenn der Stuhl beim Zocken bzw. Arbeiten ständig wegrollt – aber das ist zum Glück überhaupt nicht der Fall.

Bonus: Die neuen Räder sind um ganze 6cm höher, was Personen mit sehr langen Beinen eventuell zu Gute kommen könnte. Zudem lassen sich die Rollerblades auch an anderen Stühlen befestigen, da das Stecksystem weitestgehend gleich oder zumindest sehr ähnlich ist. Beim Vertagear SL-4000 passen sie auf jeden Fall tadellos.

Fazit zu den AKRacing Rollerblades

Rollerblade-Rollen in rot.

Ich muss ganz klar sagen, dass mich die Rollerblade-Rollen von AKRacing einen Schritt näher in Richtung perfekter Gaming Stuhl gebracht haben. Es ist einfach wesentlich angenehmer über den Boden zu gleiten statt zu kratzen – da kann eine Bodenschutzmatte in Kombination mit den eigentlich hochwertigen Standardrollen nicht im Entferntesten mithalten. Es gibt sie in verschiedenen Farben, sodass jeder seinen persönlichen Favoriten finden sollte. Klare Kaufempfehlung von mir!

Aktuelle Angebote zu den Rollen:
11 Bewertungen
Aktuelle Angebote zu den Rollen:
  • Hochwertige Gummirollen
  • Super laufleise und laufleicht
  • Werten deinen Stuhl auf
  • Günstige Angebote findest Du hier:

Hinweis zur dieser Seite: Tagesaktuelle Preise / Affiliate Links / Bilder stammen z. T. von Amazon

2 Gedanken zu „Auf leichten Füßen: Die Rollerblade-Rollen von AKRacing im Test“

  1. Danke für das Video Tjorven! Habe mir die Rollen nachträglich bestellt (habe einen AKRACING Pime) und du hast recht: Die Teile sind ein must-have! Frage mich warum noch kein Hersteller direkt solche Rollen verbaut. Nie wieder ohne ;)

    Antworten
    • Gerne, freut mich wenn meine Videos gut ankommen! Ja, die Rollen sind echt super und deinen Vorschlag sollte der ein oder andere Hersteller vielleicht tatsächlich beherzigen. ;)
      Grüße, Tjorven.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

*