Home » Vertagear Serien » Vertagear P-Line / Plus

Vertagear P-Line / Plus

Ganz neu in der Kategorie der XL-Stühle bringt Vertagear die P-Line heraus. Das „P“ steht für „Plus“ und mit extra großen Produktmaßen und einer deutlichen höheren Belastbarkeit im Vergleich zur S-Line gibt es hier einen weiteren Gaming Stuhl für größere und schwere Gamer.

Die Vertagear P-Line glänzt mit einem Plus an Komfort, Ergonomie und Belastbarkeit.

Die Stühle aus der S-Line sind bis 150kg belastbar, mit den 200kg der neuen P-Line und deutlich großzügigeren Abmessungen erhält beispielsweise der Vertagear PL6000 Einzug in den Zockerstuhl-Markt für größere Gamer.

P-Line Größenberatung

Mit einer Sitzflächenbreite von 53 Zentimetern gehört die P-Line definitiv zu den großzügigsten Gaming-Stuhl-Serien auf dem Markt – diese Dimensionen muss sie jedoch auch haben, denn sonst könnte man die hohe Belastbarkeit nicht ausnutzen. Ich habe mir die Erfahrungswerte von vergleichbaren Sesseln angesehen und bin dabei zu folgenden Empfehlungen gekommen:

Die Größenspanne für die Plus Linie.

Was die Vertagear P-Line zu bieten hat:

Ein Gamerstuhl in schwarz aus der Plus Line von Vertagear.

Beim Vertagear PL6000 handelt es sich um einen Zockerstuhl für größere und schwerere Gamer. Die Sitzfläche ist genau wie die Rückenlehne deutlich größer dimensioniert als beispielsweise beim Vertagear SL4000, der eher für schmalere bis normalgebaute Gamer geeignet ist. Vertagear hatte angekündigt, stets auf Kundenfeedback einzugehen und dieses in zukünftige Produktionen einfließen zu lassen. Neu ist hier beispielsweise das PVC-Leder: Das Leder dieses Modells ist perforiert, also mit lauter kleinen Löchern versehen, um eine höhere Atmungsaktivität zu erzielen.

Die Armlehnen sind bei Vertagears P-Line in 4 Richtungen verstellbar – bei den neueren Gaming-Stühlen sollte das aber auch Standard sein. Die Rückenlehne lässt sich um bis zu 150° nach hinten kippen und wie immer sind Lenden- und Nackenkissen dabei. Wie immer gibt es bei Vertagear mit HDF-Polster ausgestatte Stühle – HDF bedeutet „high density foam“, also Schaumstoff mit hoher Dichte – hochdichter Schaumstoff soll besonders lange seine Form behalten und ein zeitnahes „Durchsitzen“ des Stuhls vermeiden. Der SL4000 ist auch mit einem solchen Polster ausgestattet und das habe ich ja ausgiebig getestet. Über 6 Wochen saß ich auf HDF-Polstern und ich kann bestätigen, dass es sich hier um eine sehr bequeme Polsterung handelt.

Der Vertagear PL6000 in weiß.

Vertagear P-Line / Plus

Die Zockerstühle aus Vertagears Plus Line sind also besonders gut für Gamer geeignet, die größer sind und mehr wiegen. Mit einer Belastbarkeit von bis zu 200kg zieht die P-Line mit der DXRacer Tank Series gleich. Die Sitzflächen sind hier im Vergleich zum SL4000 ein wenig großzügiger. Die Sitzhöhe ist in einem Bereich von 50-60cm anpassbar und die Rückenlehne lässt sich beim Zurücklehnen in jeder gewünschten Position locken. Die Rollen sind hier wie bei der DXRacer King Series etwas größer dimensioniert, sodass sich der Stuhl leiser bewegen lässt.

Alternativen zur Vertagear P-Line

In der Kategorie der Zockersessel für größere und schwerere Gamer befindet sich neben der Vertagear P-Line auch noch der DXRacer King – hier mein Testbericht: DXRacer Test – andererseits gibt es noch den AKRacing ProX Series und die DXRacer Iron Series. Bei allen genannten Varianten gibt es großzügigere Sitzflächen & Rückenlehnen sowie deutlich höhere Belastungsgrenzen im Vergleich zu herkömmlichen Stühlen.

Über Tjorven

Tjorven
Hi, ich heisse Tjorven Lundgren und bin der Autor dieses Ratgebers! Ich war selbst lange als professioneller CS 1.6 Spieler unterwegs und arbeite heute in der Medienbranche. In den Jahren als Profi habe ich ein Bewusstsein für gute Gaming Stühle entwickelt und in eSport-Kreisen hat heute jeder einen. Warum ein guter Gaming Stuhl so wichtig ist und warum auch Ihr einen braucht erfahrt ihr auf dieser Seite!

4 Kommentare

  1. Hallo Tjorven,

    wie hoch wären denn die Armlehnen bei der Sentinel Serie?

    • Tjorven Lundgren
      Tjorven Lundgren

      Hi Alex,
      kommt immer darauf an, wie man misst. In der höchsten Stellung sind sie knappe 4 cm höher als beim King. Grüße

  2. Hey, hoffe du kannst mir helfen. Ich bin 1,95m groß und habe momentan den DXRacer der K-Serie.

    Allerdings sind mir die Armlehnen auf maximaler Höhe viel zu niedrig. Wenn ich diese nutzen möchte, sitzte ich ziemlich gebeugt da. Die Höhe von der Sitzfläche aus beträgt ca. 27 cm.
    Kennst du einen anderen Stuhl für meine Größe mit höheren Armlehnen?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Alex

    • Tjorven Lundgren
      Tjorven Lundgren

      Hi Alex,
      ich glaube da muss ich dich enttäuschen. Der einizge Stuhl von dem ich definitiv weiss, dass die Armlehnen höher einstellbar sind ist die DXRacer Sentinel Series – die gibt’s bei uns nur leider (noch) nicht. Ich hake diesbezüglich gerne mal bei den Herstellern nach. Die Frage taucht hier tatsächlich zum ersten mal auf und interessiert mich jetzt auch.
      Grüße, Tjorven.

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*