Home » Wie ein Gaming-Monitor deine Gaming-Experience noch weiter optimieren kann

Wie ein Gaming-Monitor deine Gaming-Experience noch weiter optimieren kann

Mittlerweile trudeln immer mehr Fragen von Lesern ein, die nach meinem kompletten Gear fragen. Oft gefragt: Gaming-Monitore.  Deshalb möchte ich euch jetzt beibringen, warum ein Gaming-Monitor nochmal einiges bringen kann und worauf ihr beim Kauf achten solltet. Wenn ihr in Sachen Gaming-Stuhl und Gaming-Brille bereits investiert habt, dann sollte der Gaming-Monitor als nächstes kommen.

Zockst du immernoch an einem stink-alten CRT-Monitor, der etwa 80kg wiegt? Damit sollte Schluss sein. Ein High-End Gaming-Monitor bringt einige Vorteile.

Und von denen möchte ich euch jetzt erzählen. Nicht nur, dass es einfach deutlich mehr Spaß macht, auf einem 24-27 Zoll großen Monitor zu spielen. Es bringt auch noch einiges für eure Gaming-Performance. Aber was genau?

Schnelle Reaktionen mit dem Gaming-Monitor

Wenn ihr euch schonmal in der Abteilung der Gaming-Monitore umgesehen habt, sind euch ständig Daten wie die Reaktionszeit über den Weg gelaufen. Ein einziger Bildwechsel kann letztendlich über Sieg und Niederlage entscheiden. Was ist, wenn der Monitor deines Gegners eine Reaktionszeit von 1ms (einer Milisekunde) hat, dein Monitor sich aber mit 5ms ein bisschen mehr Zeit nimmt? Richtig. Euer Gegner hat einen Vorteil von 4 Milisekunden. Eine einzige Milisekunde kann entscheidend sein – Irgendwo liegt schließlich immer die Grenze zwischen Versagen und Gewinnen, und besonders bei Shootern macht’s die Zeit oft aus. Außerdem sieht man bei langsamen Monitoren bei schnellen Bildwechsel oft Schlieren oder Artefakte. Also: Niedrige Reaktionszeit wählen. 5ms sind zu lang! 1-2ms sind gut.

Dynamischer Kontrastregler

Wichtig ist mir persönlich, dass sich der Kontrast automatisch regelt. Mittlerweile besitzt dieses Feature fast jeder nicht ganz so alte Gaming-Monitor. Was ist das überhaupt? Der Gaming-Monitor analysiert Bild für Bild, natürlich blitzschnell, und sieht sich die Helligkeit und Farbdarstellung an. Besonders bei dunklen und hellen Szenen bessert der Monitor dann nach, regelt also die Kontrast-Settings und die Hintergrundbeleuchtung so, dass die Farbwiedergabe Bild für Bild verbessert wird. Dadurch sehen nicht nur Games, sondern auch Filme deutlich besser aus. Das Bild ist also besser und für’s Auge etwas weniger anstrengend. Außerdem spart man auf diese Weise ein wenig Strom, weil der Monitor nicht dauerhaft 100% beleuchtet.

Die besten Gaming-Monitore: 23-24 Zoll

 

gaming-monitor-test-B0097I10K0-asus-23

Asus VX238H 23 Zoll

  • 23 Zoll (58,4cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 80.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • 2xHDMI, 1xVGA, D-Sub
  • Geiles Design
  • Robuster Standfuß
  • Neigungswinkel bis zu 25°
gaming-monitor-B00CFFFGUM-benq-24-zoll

BenQ RL2455HM 24 Zoll

  • 24 Zoll (61cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 12.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • 2x HDMI, DVI-D, VGA, Klinke
  • versch. Game-Modi
  • Flicker-Free-Technology
  • Intel Extreme Masters
gaming-monitor-test-B00P67ZW8M-acer-predator-24

Acer Predator XB240 24 Zoll

  • 24 Zoll (61cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 100.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • Vielfältige Anschlüsse
  • Nvidia 3D-Vison ready
  • ComfyView
  • 144Hz-Panel

Die besten Gaming Monitore: 27 Zoll

 

 

gamer-monitor-test-B0097I5CNG-asus-27

Asus VS278Q 27 Zoll

  • 27 Zoll (68,6cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 80.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • 2xHDMI, Displayport, DSub
  • LED-Hintergrundbeleuchtung
  • Wandmontage möglich (VESA)
  • Neigungswinkel bis zu 25°
gaming-monitor-B00HZF2ME0-benq-27-zoll

BenQ GL2760 27 Zoll

  • 27 Zoll (68,6cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 12.000.000:1
  • Reaktionszeit: 2ms
  • HDMI, D-Sub, Köpfhörer
  • versch. Game-Modi
  • Flicker-Free-Technology (EyeCare)
  • LED Hintergrundbel.
bester-gaming-monitor-B00MB5O5OY-acer-predator-27

Acer Predator XB270 27 Zoll

  • 27 Zoll (69cm)
  • FullHD 1080p (1920×1080)
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 100.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • Mit oder ohne G-Sync erhätlich
  • Nvidia 3D-Vison ready
  • ComfyView
  • 144Hz-Panel

Königsklasse Gaming Monitore: 28 Zoll

 

gaming-monitor-B00IJS6PCC-samsung-28-zoll

Samsung U28D590D 28 Zoll

  • 28 Zoll (71,12cm)
  • UltraHD! 4k – 3.840×2.160
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 1.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • unglaubliche 1 Milliarde Farben
  • HDMI & Displayport Anschlüsse
  • Elegantes Design
  • Picture-in-Picture Technology
Direkt zu Amazon Direkt zu Amazon
bester-gaming-monitor-B00MB5O5OY-acer-predator-27

Acer Predator XB280 28 Zoll

  • 28 Zoll (71,1cm)
  • UltraHD 4k – 3.840×2.160
  • Dynamischer Kontrastregler
  • Kontrast 100.000.000:1
  • Reaktionszeit: 1ms
  • Disyplayport, USB3.0 & HDMI
  • Mit Nvidia-G-Sync & 3D-Vision
  • Höhenverstellbar & ComfyView
  • 60Hz bei UHD
Direkt zu Amazon Direkt zu Amazon

Stromverbrauch, Auflösung, FullHD und zusätzliche Features

Was für mich noch sehr wichtig ist, ist die Auflösung des Bildschirms. Aber auch darum muss man sich heutzutage keinen großen Kopf mehr machen, denn FullHD lösen fast alle Bildschirme auf. Ich empfehle auf jeden Fall nur Gaming-Monitore, die FullHD bieten, also eine hohe Auflösung haben. Weiterhin achte ich ein wenig auf den Stromverbrauch, ich würde einen LED-Monitor einem anderen zum Beispiel wegen de geringeren Leistungsaufnahme vorziehen. Und dann gibt es noch das ein oder andere Feature, mit dem einige Hersteller zu glänzen versuchen. Die können nützlich sein, sind aber oft unbrauchbar oder ganz normal, aber als Special-Mega-Feature verkleidet.

Monitore in Gaming Laptops

Kaufst du dir einen Gaming Laptop zum Zocken, erübrigt sich das Gesuche nach dem besten Gaming Monitor natürlich. In hochwertigen Geräten sind bereits entsprechende Monitore verbaut, die reaktionsschnell sind. Mit Rechnern & Laptops kenne ich mich allerdings nicht so gut aus – deshalb empfehle ich, dass ihr euch dazu woanders beraten lasst. Zum Beispiel hier: Gaming Laptop Test.

6 Kommentare

  1. Hey,

    Ich wollte nur mal Anmerken, dass der Acer Predator XB280 28 Zoll kein 144 Hz Panel besitzt. Es gibt keine 4k Monitoren mit einem 144 Hz Panel für zur Zeit.
    Egal in welcher Auflösung man diesen Monitor betreibt, die Bildwiederholrate ist und bleibt bei 60 Hz!

    Grüße,
    Arian

    • Tjorven Lundgren
      Tjorven Lundgren

      Hey Arian,
      danke für den Hinweis, da hat sich wohl ein Fehler eingeschlichen. 144Hz hat zZ. leider nur der XB270HA in Full HD Auflösung – hoffen wir mal, dass da bald was nachkommt! UHD finde ich persönlich eh noch nicht ganz so attraktiv im Gaming Bereich – da käme mir ein leichter Richtungswechsel in der Entwicklung ganz gelegen.
      Gruß, Tjorven.

  2. Hi,

    was ist besser und warum,
    der BenQGl2450HM oder der von dir oben vorgestellte BenQ Monitor für 170?

    vg John

    • Tjorven Lundgren
      Tjorven Lundgren

      Hey John,

      der gravierenste Unterscheid liegt zum einen im Stromverbrauch, der günstigere GI2450HM verbraucht fast doppelt(!) soviel Strom wie der von mir empfohlene. Zum anderen liegt die Reaktionszeit bei dem RL2455HM eine Millisekunde unter der des GI2450HM – besonders für Shooter-Freunde ein Argument.

      Ich würde sagen du bist mit diesem hier besser bedient: BenQ RL2455HM <-- Klick.So ein Monitor hält ja auch locker einige Jahre, da hast du den Preisunterschied durch die Stromkosten dann eh wieder raus ;)Grüße und viel Spaß mit deinem neuen Monitor Tjorven

  3. Hi,
    welchen Monitor würdest Du bevorzugen und warum – den Asus VX238H oder BenQ RL2455HM? Beide sind ungefähr gleich teuer (billig :))
    Bin im RTS und gelegentlich Shootern unterwegs

    • Tjorven Lundgren
      Tjorven Lundgren

      Moin Ed!

      Also da hast du dir zwei Kontrahenten rausgesucht, die sich sehr ebenbürtig sind. Da kann man fast nach Geschmack entscheiden. Ich persönlich, würde eher zum Asus tendieren, da mir die postitiven Stimmen zu diesem Monitor bzgl. Gaming-Tauglichkeit mehr in Erinnerung geblieben sind.

      Noch dazu ist der Asus etwas günstiger und gefällt mir optisch besser! Aber wie gesagt, beide Monitore sind für ihren Preis wirklich Top und für den eSport voll geeignet.

      Hier nochmal ein Link zu dem Asus-Modell – wenn du rechts an der Seite schaust, findest du auch Anbieter die ihn auf Lager haben:
      http://amzn.to/1FlRX84

      Viele Grüße, Tjorven

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*

*