Home » DXRacer Serien » DXRacer Iron Series / I-Serie

DXRacer Iron Series / I-Serie

Die DXRacer Iron Series ist, wie die K-Serie, neu auf dem Gaming Stuhl Markt. Der Name Iron, welcher zu deutsch „Eisen“ bedeutet, sorgt schon für einen massiven Eindruck – ich musste direkt an Robert Downey und den Film Iron Man denken.  Naja, jedenfalls ist die Iron Series brandneu, sieht cool aus und…

…sie richtet sich an alle Gamer – inklusive den etwas größeren und breiter gebauten unter ihnen.

Man hat gemerkt, dass Gamer, wie du einer bist, nicht nur irgendeinen Stuhl haben wollen. Wir wollen Stühle, die zu unserer Körpergröße passen und vor allem zu unserem Gewicht – unseren Körperproportionen eben. Direkt aber auch der Hinweis: Größere Produktabmessungen heißen nicht, dass nur stabilere Menschen hier gemütlich Platz finden. Ich würde die Stühle „abwärtskompatibel“ nennen. Denn auch für 70kg sind sie verdammt bequem.

Die DXRacer Iron Series steht mit seinen Maßen zwischen King und F/D/R-Serie.

DXRacer Iron Series – Größe & Gewicht

Die DXRacer Iron Series ist bis 130 kg belastbar aber für viele Größen geeignet.

Der Iron Zockersessel von DXRacer ist sportlich und bequem.

Die Iron-Series von DXRacer

Die DXRacer Iron Modelle empfehle ich eigentlich allen Gamern, die normal oder breiter gebaut sind. Dieser DXRacer Stuhl ist laut Hersteller für Körpergrößen von 180-200cm geeignet. Informiert man sich in Gamerkreisen und liest Erfahrungsberichte und Produktbewertungen, zieht gleichzeitig noch die Maße von Rückenlehne, Sitzhöhe und Sitz hinzu, weiß man: Hier geht auch mehr. Man kann insgesamt sagen, dass die Größenspanne hier genau wie beim King ist: Bist du nicht kleiner als 170cm und nicht größer als 205cm, dann hast du hier einen Stuhl, der zu dir passt – vorausgesetzt du wiegst nicht mehr als 130kg. Die genauen Produktabmessungen findest du weiter unten.

Endlich breitere Sitzflächen für die Iron Serie

Man hat sich bei diesem Modell wieder auf Kundenmeinungen verlassen – du hast sicher oft gehört, dass die Seitenteile an den Sitzflächen stören und die Sitzfläche stark einengen – und damit selbst für normalgebaute ein bequemes Sitzen oft unmöglich ist. Wo die Sitzflächen sonst meist nur 37,5cm breit sind, haben wir hier großzügige 44cm zur Verfügung. Das macht den Stuhl um einiges bequemer als seine Vorgängerserien.

Design ist letztendlich immer Geschmackssache. Dem einen gefällt der Gaming-Drehstuhl eher knallig in rot, blau oder grün, der andere mag’s eher schlicht. Hier zeige ich euch eine kleine Auswahl. Das sind aber nicht alle Modelle, die es gibt. Es gibt noch andere Farben. Wenn also hier nichts für euch dabei ist, dann bestimmt in den entsprechenden Shops. Caseking ist zum Beispiel eigentlich recht gut ausgestattet.

Die besten aus der DXRacer Iron Series

 Merkmale des DXRacer Iron

Du bist 180 groß und wiegst 80kg? Ich würde die Iron-Serie nehmen. Du bist 190 groß und wiegst 90kg? Nimm die Iron-Series von DXRacer. Du bist 170 groß und wiegst 70 Kilo? Nimm sie. Das sind jetzt nur Beispiele. Wenn man normal gebaut ist und diesen Computerstuhl kauft, geht man den zu engen Sitzflächen aus dem Weg, weil diese hier gut 6,5cm mehr Platz für Beine bieten. Wer also mehr Platz auf seinem Stuhl will, sollte diesen hier der DXRacer-F-Series oder auch der D/R-Serie vorziehen.

Ansonsten finden wir hier hochwertige, atmungsaktive Kunstlederbezüge und eine stabile Aluminium-Basis, die 900kg aushalten soll. Was das bringt weiß ich nicht, wenn der Gaslift nur 130kg packt. Aber naja, trotzdem cool. Die Gaslifts sind übrigens TÜV-geprüft und die Rückenlehne ist, wie könnte es anders sein, schwenkbar. Allerdings bei diesem Modell um 135° – nicht wie gewohnt 170°. Das ist aber meiner Meinung nach sowieso viel zu viel, siehe hier: Tjorven beim Zahnarzt – das war definitiv zu viel. Mit im Paket findest du Lenden- und Nackenkissen, für optimalen Rückensupport.

Die genauen Produkt-Maße der Iron Serie.

KriteriumBeschreibung

Material

Stoffliebhaber werden wieder mal enttäuscht, aber die PU-Leder-Bezüge der DXRacer Iron Series sind wirklich Top.

Komfort

Direkt nach dem King bietet die I-Serie wohl den besten Komfort unter den DXRacer Modellen. Alles dabei und dran was das Gamer-Herz begehrt.

Preis

Preislich liegt die beliebte Iron Serie zwischen Formula und King - ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Optik

Optisch wirt die DXRacer Iron Serie wie eine getunter Bürostuhl aus der Drifting-Series.

Ergonomie

Auch dieser Stuhl ermöglicht auch größeren und breiteren Gamern ein ergönomisches Sitzen. Doch auch der durchschnittlich statuierte Zocker kommt hier voll auf seine Kosten.

Alternativen zur DXRacer I-Serie

Im Moment gibt es kaum Gaming-Stühle, die sich mit diesem hier vergleichen lassen – denn es gibt bisher solche Modelle, die für schlanke-normale Menschen geeignet sind und solche, die für stabile Menschen geeignet sind – hier haben wir aber einen Zocker Stuhl, der perfekt für normalgebaute bis etwas dickere Menschen ist, weil die Sitzfläche mit 44cm breiter als die typischen 37,5cm ist.

Gefällt dir die DXRacer Iron Series aber nicht, kannst du noch zu folgenden Modellen greifen: Zum Einen gibt es hier einen AKRacing Stuhl, nämlich den AKRacing ProX Series – hier ist die Sitzfläche ebenfalls 44cm breit. Die Rückenlehne ist beim Iron mit der Sitzfläche zusammen 94cm hoch, beim ProX sind es 96cm und 150kg Belastbarkeit. Also fast gleich.

Ansonsten steht dir noch offen, einen anderen DXRacer Stuhl zu nehmen – hierbei spreche ich von der DXRacer King Series. Hier sind die Produktabmessungen noch großzügiger und das Maximalgewicht liegt bei 150kg. Das beste wäre, wenn du einfach meinen Größenberater ausprobierst – so findest du wirklich den Stuhl, der optimal zu dir passt:

Zur Groessenberatung: Ergonomie für eine gesunde Sitzhaltung.

Über Tjorven

Tjorven
Hi, ich heisse Tjorven Lundgren und bin der Autor dieses Ratgebers! Ich war selbst lange als professioneller CS 1.6 Spieler unterwegs und arbeite heute in der Medienbranche. In den Jahren als Profi habe ich ein Bewusstsein für gute Gaming Stühle entwickelt und in eSport-Kreisen hat heute jeder einen. Warum ein guter Gaming Stuhl so wichtig ist und warum auch Ihr einen braucht erfahrt ihr auf dieser Seite!

2 Kommentare

  1. Gibt es einen Unterschied im Härtegrad der Kissen zwischen der Iron- und King-Serie?

    • Tjorven Lundgren

      Davon ist nicht auszugehen. Ich würde sagen, dass die Kissen bei der Marke DXRacer alle gleich sind. Ich habe ja nun den King hier und F-,D-,K- und andere Serien probegesessen und es war kein Unterschied merkbar.
      Ich kann mir auch nicht so ganz vorstellen, dass verschiedene Schaumstoffe verwendet werden – ich schätze, dass für alle Stühle der selbe Schaumstofflieferant liefert.

      Hoffe, dass dir das helfen konnte. :)
      TL

Leave a Reply

Deine Mail-Adresse wird nicht publiziert. Required fields are marked *

*